MELA 2017

 

MELA 2017

24. Landesjungtierschau Mecklenburg Vorpommern

Mit einem guten Meldeergebnis von 360 Rassekaninchen, präsentierten sich die Züchterinnen, Züchter und Jugendzüchter in diesem Jahr auf der Mela.

Seit Jahren wird die Schau auf der Mela durch ein eingespieltes Team vorbereitet und durchgeführt.

An dieser Stelle möchte ich mich beim Ausstellungsleiter Norbert Bissa ( Landeszucht- und Schulungswart ), unserem stellv. Ausstellungsleiter Burkhard Froh und dessen fleißigen Helfern, die sich uneigennützig zur Verfügung gestellt haben, recht herzlich bedanken.

Besonders möchte ich die professionelle Gestaltung vom Kleintierzelt, welches ein schönes Bild abgibt und immer wieder ein Aushängeschild für den Landesverband hervorheben.

Ein Dank geht ebenfalls an unsere Preisrichter für die verantwortungsvolle und nicht immer einfache Arbeit.

Wie in jedem Jahr, haben die bewerteten Rassekaninchen für die Züchter und Gäste einen besonderen Stellenwert und finden bei den Besuchern reges Interesse und erfreut sich immer wachsener Beliebtheit.

Auf diesem Wege möchte ich mich beim Zentralverband Deutscher Kaninchenzüchter, beim Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg Vorpommern ( LALLF ), dem Ministerium, der Messegesellschaft, sowie allen Stiftern von Sach-, Geld- und Ehrenpreisen recht herzlich bedanken.

Unsere Rassekaninchen wurden in einer schönen großen Halle präsentiert, zusammen mit Geflügel und Schafen, konnten die Besucher alle Tiere anschauen und ihre Fragen stellen.

Am Dienstag, den 12.09.2017 von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr erfolgte dann die Einlieferung der Kaninchen.

Bewertet wurden die Tiere am Mittwoch, den 13.09.2017 nach dem A-B-C-D bzw. A-B-C System.

6 Preisrichter, unter anderem Arnhold Zachmann, Matthias Gößler, Uwe Plaumann, Norbert Bissa, Olaf Berndt, Heiko Winter, als Obmann Klaus Weber, hatten die Kaninchen in Augenschein genommen und bewertet.

Insgesamt wurden 54 Rassen in verschiedensten Farbenschläge ausgestellt.

Bei den Senioren waren es 41 Rassen und bei der Jugendzüchtern 13 Kaninchenrassen.

Es waren 52 Aussteller von Senioren und bei der Jugend kamen 16 Aussteller zusammen .

Unsere Jugendzüchter präsentierten 19 Zuchtgruppen, also 76 Kaninchen standen zur Bewertung.

Insgesamt kamen wir auf 90 Zuchtgruppen, 2 Zuchtgruppen fehlten leider ( 1 ZG Zwergwidder chinchillafarbig ) und ( 1 ZG Zwergwidder chinchillafarbig-weiß ).

In der ZG der Burgunderkaninchen gab es ein 1 ob Tier.

Leider gab es bei den Senioren 13 mal nb und bei der Jugend 7 nb Tiere.

Die Höchstnote 8/7 wurde bei den Senioren 23 mal vergeben und bei der Jugend hatten dies Ergebnis 5 Kaninchen erreicht.

Die Bewertung 8/6 erhielten 93 Kaninchen der Senioren und 37 Tiere der Jugendzüchter.

Bewertungen Senioren

Eine hervorragende Bewertung von 32/27 erreichte Günter Gramm aus dem Verein M132 Penzlin für seine Weißen Neuseeländer, mit dreimal 8/7 und einmal 8/6 erhielt der Züchter den Sonderehrenpreis „ Tierzuchtmedaille in Gold „.

Die Tierzuchtmedaille in Silber erhielt Wilfried Knoll aus dem Verein M24 Neubrandenburg mit 32/26 Punkten für seine Jungtiere der Rasse Großchinchilla, in seiner Zuchtgruppe gab es zweimal 8/7 und zweimal 8/6.

Die bronzene Tierzuchtmedaille mit ebenfalls 32/26 Punkten erhielt die ZGM Roock aus dem Verein M5 Grabow mit ihren Farbenzwerge dunkel-/eisengrau, zweimal 8/7 und zweimal 8/6 in der Zuchtgruppe.

Mit seinen Englischen Schecken dreifarbig erreichte Matthias Gößler aus dem Verein M132 Penzlin 32/26 Punkte, zweimal 8/7 und zweimal 8/6 und bekam die bronzene Plakette des ZDRK.

Ehrenpreise vom Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter erhielten zum einen Jürgen Zaulig aus dem Verein M132 Penzlin mit 32/25 auf seine Alaska , es folgte Jens Hoffmann mit seinen Luxkaninchen aus dem Verein M136 Eggesin mit ebenfalls 32/25.

Den Ehrenpreis vom Landesverband der RKZ M/V erhielt Danny Buddenhagen aus dem Verein M57 Neubukow mit seinen Perlfehkaninchen mit 32/24, viermal 8/6 in der Zuchtgruppe.

Genau wie Christopher Kröplin aus dem Verein M3 Bützow auf seinen Blauen Wiener mit 32/24, mit zweimal 8/7 und zweimal 8/5 in seiner Sammlung.

Bewertung Jugend

Beste Jungzüchterin war Sarah Jansen aus dem Verein MJ26 Burg Stargard auf Helle Großsilber mit 32/25 Punkte, einmal 8/7 und dreimal 8/6 und erhielt den Ehrenpreis vom Zentralverband Deutscher Rassekaninchenzüchter „Jugend“.

Ebenfalls 32/25 erreichte Nik Mittag aus dem Verein MJ15 Strasburg mit seinen Farbenzwerge russenfarbig schwarz-weiß, zweimal 8/7, einmal 8/6 und einmal 8/5 und erhielt den Ehrenpreis vom Landesverband der RKZ M/V.

Mit Hellen Großsilber erreichte die Jugendanstalt Neustrelitz aus dem Verein MJ25 Neustrelitz 32/25, einmal 8/7 und dreimal 8/6, sie erhielten einen Ehrenpreis vom Abteilungsleiter für Jugend.

Bereits am Donnerstag kamen die ersten Besucher zur Landesjungtierausstellung ( MELA ) und die ersten Kaninchen wechselten den Besitzer.

Auch weitere Jugendzüchter konnten stolz auf ihre erreichten Bewertungen ihrer Rassekaninchen sein.

Marcus Winter aus dem Verein MJ136 Eggesin erreichte mit seinen Weißen Wiener 32/24 Punkte.

Die Jugendanstalt Neustrelitz mit Helle Großsilber erhielt 32/23 Punkten.

Ebenfalls 32/23 Punkte erreichte Pauline Römer aus dem Verein MJ5 Grabow mit ihren Deilenaarkaninchen.

Sarah Jansen mit Hellen Großsilber aus dem Verein MJ26 Burg Stargard bekam 32/23 Punkten.

Aus dem Verein MJ5 Grabow stellte Lina Nele Roock ihre Farbenzwerge wildfarben mit 32/23 Punkte aus.

Ebenfalls mit Farbenzwerge wildfarben erhielten Romina und Roger Wylegala aus dem Verein MJ58 Krakow am See und erreichten 32/21 Punkte.

Farbenzwerge perlfehfarbig stellte Max Mittag von dem Verein MJ15 Strasburg aus und erhielt 32/21 Punkte.

Lea-Marie Luckhardt aus dem Verein MJ14 Ribnitz-Damgarten erreichte mit Sachsengold 32/20 Punkte.

Romina und Roger Wylegala von dem Verein MJ58 Krakow am See stellten Lohkaninchen schwarz aus und erhielten 32/18 Punkte.

Aus dem Verein MJ13 Friedrichsruhe bekam Danilo Grabow mit seinen Farbenzwerge russenfarbig schwarz-weiß 32/18

Punkte, gefolgt von Lea-Marie Luckhardt aus dem Verein MJ14 Ribnitz-Damgarten mit Sachsengold erhielt ebenfalls 32/18 Punkte.

Die Preisverteilung erfolgte am Sonntag, 17.09.2017 gegen 16.00 Uhr in Form von Sachpreisen und Ehrenpreisen auf der in der AAB getroffene Festlegungen nur für Zuchtgruppen.

Nach der Preisverteilung ca. 18.00 Uhr erfolgte dann die Auslieferung und alle fuhren ihre Tiere nach Haus.

Herzliche Glückwunsche gehen an alle Preisträger und herzlichen Dank an alle die Helfer die fleißig gearbeitet haben, ohne Euch hätten wir solch schöne Landesjungtierschau nicht durchführen können.

Öffentlichkeitsarbeit

Nicole Wylegala

DSC 0442K

0,1 Deutscher Riese, weiß von Fredo Siegfried M13  8/7 Punkte

DSC 0458K

0,1 Deutscher Widder, wildfarben von Fredo Siegfried  M13  8/6 Punkte

DSC 0467K

1,0 Helle Großsilber  von H.-J. Westendorf M14  8/6 Punkte

DSC 0484K

0,1 Mecklenburger Schecke schwarz-weiß von Uwe Ahrens M14   8/7 Punkte

DSC 0544K

1,0 Alaska von Jürgen Zaulig M132 8/7 Punkte

DSC 0573K

0,1 Deutscher Kleinwidder, wildfarben von Marcel Nast M5     8/6 Punkte

DSC 0614K

0,1 Englische Schecke, dreifarbig von Matthias Gößler M132  8/7 Punkte

DSC 0616K

0,1 Russen, schwarz-weiß von Mario Langhans M71  8/6 Punkte

DSC 0635K

0,1 Zwergwidder weiß RA von Erik Adam M57  8/7 Punkte

DSC 0640K

0,1 Farbenzwerg dunkel-/eisengrau von ZG Roock M5 8/7

Jugendabteilung

DSC 0643K

0,1 Helle Großsilber  von Sarah Jansen MJ26  8/7 Punkte

DSC 0655K

1,0 Rote Neuseeländer  von Anna Karstens  MJ5  8/6 Punkte

DSC 0682K

1,0 Farbenzwerge, wildfarben von Romina und Roger Wylegala MJ58  8/6 Punkte

DSC 0691K

0,1 Farbenzwerge, perlfehfarbig von Max Mittag  MJ15  8/6 Punkte

DSC 0707K

0,1 Farbenzwerge, russenfarbig schwarz-weiß von Nik Mittag MJ15  8/7 Punkte